Header GSUL blue

Die Schulgeschichte des Ortsteil Unterlauchringen

Damals

Ab 1760 unterrichtete ein Matthäus Bercher, Kleinlandwirt und Geschworener der Gemeinde Unterlauchringen, die Kinder in seinem Wohnhaus. Ein Schulhaus gab es damals noch nicht.
1829/30 baute die Gemeinde ihr erstes Schulhaus, das Gebäude Hauptstr. 30, beim ehemaligen Gasthaus "Bilgerstüble", in der damaligen Ortsmitte.

Von 1848 - 1872 gab es eigens für die in der Lauffenmühle beschäftigten Kinder eine Fabrikschule.

Nach kleineren Erweiterungen und Umbauten erwies sich das erste Schulhaus irgendwann als unzureichend und wurde 1909 verkauft.
Unter Verwendung des Verkaufserlöses entstand im gleichen Jahr an der Schulstraße das heute noch als Grundschule genutzte Volksschulgebäude mit einem separaten Lehrerwohnhaus.
1938 wurden zwei weitere Schulsäle geschaffen. Durch die schnell wachsenden Einwohner- und Schülerzahlen nach dem zweiten Weltkrieg kam es 1960 und 1968 zu weiteren Erweiterungen.

Heute

Das Schulgebäude aus dem Jahre 1959/1966 wurde im Jahr 2009 umfänglich generalsaniert. Die Grundschule wurde dabei zur Ganztagesschule für 60 Grundschüler umgebaut. Klassenräume im Erd- und Obergeschoss sowie Toilettenanlagen wurden entsprechend den gültigen Richtlinien und Erfordernissen renoviert. Zusätzlich wurden neue Räumlichkeiten geschaffen, wie verschiedene Werkräume mit Kreativbereich, eine Bewegungszone und eine Mensa mit eigener Küche. Neben dem Schulgebäude befinden sich um den zentral gelegenen Schulhof der Altbau der Grundschule und der Kindergarten St. Vinzenz.

Noch vor den Weihnachtsferien des Schuljahrs 2009/2010 konnte die neue Sportanlage neben dem Neubau von den Schülern genutzt werden. Neben einem Kleinspielfeld für Fußball und Basketball, wurde auch für Tischtennisbegeisterte eine Spielplatte errichtet.
Große Erleichterung für den Sportunterricht brachte auch die integrierte Sprunggrube, da die Schüler nun nicht mehr wie bisher zum lernen von leichtathletischen Grundkenntnissen in das weit entfernte Wutachstadion laufen mussten.

Die Grundschule Unterlauchringen unterrichtet ca. 220 bis 230 Schülerinnen und Schüler, davon ca. 33 % Kinder mit Migrationshintergrund, meist Türken. Für den türkischen Sprachunterricht der Jugendlichen aus beiden Ortsteilen und einigen umliegenden Gemeinden sind zwei türkische Lehrkräfte an Nachmittagen eingesetzt. Rektor an der Grundschule ist seit September 2007 Georg Rasp.

Seit 2009 bietet die Grundschule Unterlauchringen die Verlässliche Grundschule sowie die Ganztagesschule von Montag bis Donnerstag von 07:00 - 17:00 Uhr an. Im Zuge der Ganztagesschule wurde in der Grundschule Unterlauchringen auch ein Mittagstisch eingerichtet, welcher von Montag - Freitag angeboten wird. Darüber hinaus können die Eltern Ihre Grundschulkinder während den Schulferien von Montag - Freitag von 07:00 - 14:00 Uhr betreuen lassen.

Kontakt

Schulstraße 15
79787 Unterlauchringen
Telefon: 07741 / 1614
Fax: 07741 / 808 416
E-Mail: gsul(at)lauchringen.de

Sekretariat

Öffnungszeiten

Mo-Do: 7:00 - 10:15 Uhr
Fr.: 7:30 - 10:00 Uhr

Telefon: 07741 / 1614
Fax: 07741 / 808 416
E-Mail: sekretariat(at)lauchringen.de

Öffnungszeiten

Mo - Do: 07:30 - 12:50 Uhr
und 14:00 - 15:50 Uhr

 

Fr: 07:30 - 12:00 Uhr