Header GSUL blue

Weitere Seiten:

Aktuelle Neuigkeiten

 

Gefahren in der Medienwelt lauern schon im Grundschulalter

- Resonanz zum Vortrag „Neue Medien/Handygefahren“ durchweg positiv -

In der Schule am Hochrhein fand am 4. Dezember 2019 ein interessanter Vortrag zum Thema „LOL? CU? Thx? Internet, Handys, Neue Medien und unsere Kinder“ statt. Zahlreiche Grundschuleltern, die ebenfalls eingeladen waren, nahmen die Chance wahr, sich über Gefahren und Risiken der neuen Medien und diverser Apps, sowie über rechtliche Rahmenbedingungen und deren Folgen bei Missachtung zu informieren. Michaela Jehle vom Polizeipräsidium Freiburg, Referat Prävention, die als Referentin gewonnen werden konnte, überzeugte nicht nur durch ihre fachliche Kompetenz, sondern konnte durch ihre persönliche Erfahrungen und durch Beispiele aus ihren Besuchen in 5. und 6. Klassen einen praxisnahen Einblick widerspiegeln. Dabei nahm sie immer wieder deutlich die Eltern in die Pflicht, genau hinzuschauen und Apps und Spiele ihrer Kinder kritisch zu hinterfragen und bei Bedarf auch zu intervenieren.

Besonders beeindruckend war eine Videosequenz von einer Kettennachricht (früher kannte man dies noch als harmlose Kettenbriefe), die per WhatsApp (übrigens erst ab 16 erlaubt!) an Kinder verschickt werden, mit der einzigen Absicht, unter Androhung von fatalen Konsequenzen, Angst zu schüren und Kinder zu unerlaubten und teils gefährlichen Aktionen zu bewegen.

Die große Resonanz gerade an Grundschuleltern zeigte auch, dass das Thema bereits im Grundschulalter immer mehr an Bedeutung gewinnt und bereits hier dringend informiert und aufgeklärt werden muss.

Vielen Dank an dieser Stelle an Michaela Jehle für diesen informativen und wichtigen Vortrag, an Ulrike Stoll, Schulleiterin an der Schule am Hochrhein Lauchringen, für die organisatorische Vorbereitung und dem Elternbeirat der GSUL für die Kontaktvermittlung. (schl)

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie u.a. auf den von der Polizei empfohlenen Seiten:

www.missbrauch-verhindern.de

www.klicksafe.de

 

 

Aus Alt mach Neu – pädagogisches Projekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ kommt bei den SchülerInnen der GS Unterlauchringen gut an

Bereits seit mehreren Wochen wurde immer mittwochs auf dem Schulhof und im Kellerraum der Grundschule Unterlauchringen mit den Ganztagsschüler_innen der 4. Klasse gewerkelt. Ziel der Aktion war die Renovation der Zaunelemente, die in Oberlauchringen ausrangiert und von den Grundschüler_innen in Unterlauchringen restauriert wurden.

1    2

Zu Beginn des Projektes stellte Herr Brockmann (DecoDomus Brockmann) sein Wissen und einige Materialien zur Verfügung und zeigte den Kindern, dass vor dem Anstrich zunächst die alten Pfosten von Schmutz gesäubert und angeschliffen werden mussten. Anschließend erklärte er, was beim Anstrich zu beachten sei. Nach zahlreichen Einheiten sind die Zaunelemente nun fertig angestrichen und wurden am Freitag, den 22. November 2019 montiert.

4   

5

Was mit viel Engagement und Eigeninitiative alles machbar ist, kann sich wirklich sehen lassen. Gerade in Zeiten von Nachhaltigkeit und Resourcenschonung ist es schon im Kindesalter wichtig, die Schüler_innen an dieses wichtige Thema heranzuführen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei und überzeugen sich von einem gelungenen Ergebnis dieses Projektes.

6

Das Projekt stand im Zeichen des pädagogischen Auftrags: „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“. BNE soll die Kinder dazu befähigen, zum Schutz der Umwelt verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen und ein zukunftorientiertes (wirtschaftliches) Handeln einzuüben. Es ist ein integrativer Ansatz, der die ökologischen, ökonomischen und sozialen Dimensionen aufgreift. Die Schüler_innen sollen für diese Fragen sensibilisiert und im praktischen Handeln angeleitet werden.

Die Schule unterstützt die Kinder dabei, Gestaltungskompetenz zu entwickeln, hierfür leistete dieses Projekt einen wichtigen Beitrag.

Weitere Projekte zu diesem Bereich werden im Laufe des Schuljahres kontinuierlich stattfinden. Das hat sich die Grundschule Unterlauchringen zum Ziel gesetzt.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Brockmann und unsere Hausmeister für Ihre fachkundige Unterstützung. Das Projekt wurde geleitet von Tanja Ruth und Judith Schaal.

 

 

Ziel des Monats: November

"Ich höre auf die Pausenengel"

2019 Ziel des Monats

 

 

Lesepaten

Der Besuch der Klasse 3a am Freitag, 18.10.19 war der Beginn der Lesepatenschaft mit der Klasse 1b. Die Kinder der 1. Klasse konnten zeigen, was sie in den ersten Schulwochen schon gelernt haben und die 3. Klässler konnten als Vorbild in eine besondere Rolle schlüpfen.

2019 Lesepaten3
 2019 Lesepaten2
2019 Lesepaten

 

Ausflug der Betreuung und Lehrkräfte

18.10.2019

2019 Lehrerausflug

 

Kontakt

Schulstraße 15
79787 Unterlauchringen
Telefon: 07741 / 1614
Fax: 07741 / 808 416
E-Mail: info@gsul.wt.schule-bw.de

Sekretariat

Öffnungszeiten

Mo-Do: 7:30 - 11:15 Uhr
Fr.: 7:30 - 09:15 Uhr

Telefon: 07741 / 1614
Fax: 07741 / 808 416
E-Mail: info@gsul.wt.schule-bw.de